Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Erste Spargelstangen in NRW gestochen

Köln. Kurz vor Ostern sind in Nordrhein-Westfalen die ersten Spargelstangen gestochen worden - allerdings auf beheizten Feldern und in kaum nennenswerten Mengen, wie ein Sprecher der Landwirtschaftskammer NRW am Dienstag sagte. Für die wirkliche Ernte fehle es noch an dem nötigen Sonnenschein.

Erste Spargelstangen in NRW gestochen

Arbeiter ernten auf einem Feld Spargel. Foto: Henning Kaiser

„Das Wetter, die Sonne, das ist entscheidend. Die muss den Boden erwärmen“, sagte ein Spargelberater der Landwirtschaftskammer. Sobald die Sonne rauskomme, könne es sehr schnell gehen: „Wir stehen in den Startlöchern und warten nur auf Sonne.“ Startschuss für die Spargelsaison ist meistens Anfang bis Mitte April. Das könne auch in diesem Jahr noch klappen, wenn das Wetter jetzt mitspiele, sagte der Fachmann.

Die frühen Spargel sowie Rhabarber waren in der Nähe des Braunkohlekraftwerks Niederaußem im rheinischen Revier geerntet worden. Dort wird durch die Abwärme des Kraftwerkes der Boden erwärmt und die frühere Ernte ermöglicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Essen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich am Freitag in Essen über ein Pilotprojekt informiert, bei dem 22 Flüchtlinge zu Arzthelfern ausgebildet werden. 19 von ihnen machen zunächst ein einjähriges Praktikum und beginnen dann eine reguläre Ausbildung zum „Medizinischen Fachangestellten“. Die restlichen drei bekamen von Anfang an Ausbildungsverträge. Die 19 Frauen und drei Männer arbeiten in 16 Essener Arztpraxen und zwei Kliniken. Der Kontakt zwischen Flüchtlingen und Arztpraxen kam nach einer ausführlichen Vorauswahl durch ein Speed-Dating zustande. Das Projekt trägt den Titel „Eine Chance für Geflüchtete“. Die jungen Menschen kommen aus Syrien, dem Iran und dem Irak. Die meisten von ihnen sind zwischen 19 bis 25 Jahren alt.mehr...

Gelsenkirchen. Schalke 04 will nach dem verpassten Einzug in das DFB-Pokalfinale möglichst rasch in der Bundesliga den Einzug in die Champions League perfekt machen. „Wir haben uns nicht viel vorzuwerfen und blicken jetzt nach vorne. Ich habe ein sehr gutes Gefühl“, sagte Trainer Domenico Tedesco am Freitag. Mit einem Sieg am Sonntag (18.00 Uhr) beim Tabellenletzten 1. FC Köln kann Schalke auf Platz zwei einen großen Schritt Richtung Champions League machen.mehr...

Leverkusen. Bayer Leverkusen nimmt nach dem Saisonabschluss in der Fußball-Bundesliga personelle Änderungen in der Geschäftsführung vor. Rudi Völler soll zum 1. Juli die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Sport übernehmen. Seine Nachfolge als Sportdirektor tritt der bisherige Sport-Manager Jonas Boldt an. Das teilte der Verein am Freitag mit.mehr...