Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eröffnungsfeier steigt Freitag im Festspielhaus

39. Woche des Sports

Im Kohlefoyer des Ruhrfestspielhauses wird am Freitag, 27. Mai, um 18 Uhr die 39. „Woche des Sports“ im Rahmen der Ruhrfestspiele eröffnet.

RECKLINGHAUSEN

26.05.2011
Eröffnungsfeier steigt Freitag im Festspielhaus

Das Internationale Marktplatzspringen ist auch in diesem Jahr wieder der Höhepunkt der "Woche des Sports". Foto: Torsten Janfeld (Archiv)

In einem Sportgespräch werden Prof. Klaus Schäfer (Staatssekretär im NRW-Sportministerium), Bärbel Dittrich (Vizepräsidentin Landessportbund NRW) und Recklinghausens Bürgermeister Wolfgang Pantförder aktuelle Fragestellungen thematisieren. Wie in den Vorjahren werden sportpraktische Darbietungen des Instituts für Tanz und Bewegungskultur der Deutschen Sporthochschule Köln dem Talk einen würdigen Rahmen geben – inhaltlich passend zum Schwerpunktthema „Bewegungskultur Sport“. Der Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung ist wie immer für alle interessierten Besucher frei. Um 20 Uhr findet die Premiere (ausverkauft) von COULISSES im „Kleinen Theater“ statt. Die sportlich-ambitionierte Theatervorstellung der französischen COMPAGNIE SACÉKRIPA ist eine Kooperationsveranstaltung der „Woche des Sports“ mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen, in die sie eingebunden ist. Die COULISSES-Vorstellungen laufen täglich bis zum 31. Mai. Seit 1973 hat die „Woche des Sports, Ruhrfestspiele Recklinghausen“ ihren festen Platz im Rahmen der Ruhrfestspiele.Höhepunkt ist auch in diesem Jahr wieder das Internationale Marktplatzspringen, das am 3. Juni bereits zum 30. Male in der Altstadt stattfindet. @ Informationen zur „Woche des Sports“ gibt es unter www.recklinghausen.de. Die Programmhefte liegen im Rathaus und anderen öffentlichen Gebäuden aus.

Schlagworte: