Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Emilia Clarke war bei erstem „Star Wars“-Film überfordert

Cannes.

Die Erfahrungen aus der TV-Serie „Game of Thrones“ haben Schauspielerin Emilia Clarke beim Dreh zum neuen „Star Wars“-Film genutzt. „Das hat mir geholfen, an einem großen Set zurechtzukommen“, erzählte die 31-jährige Britin im dpa-Interview . Sie sehe mittlerweile das gesamte Set und was dort alles schon für sie vorbereitet sei. „Du musst nur noch auftauchen und wenig tun, um trotzdem einen großen Effekt zu erzielen.“ Clarke wurde mit ihrer Rolle in „Game of Thrones“ berühmt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Paris. Französische Antiterrorermittler haben zehn Menschen festgenommen, die radikalen rechtsextremistischen Kreisen nahestehen und einen Anschlagsplan gegen Muslime verfolgt haben sollen. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise.Innenminister Gérard Collomb bestätigte ohne weitere Details die Festnahme von Verdächtigen, die „mit der Ultrarechten verbunden“ seien. Er dankte via Twitter dem Inlandsgeheimdienst DGSI, der in den Anti-Terrorkampf eingebunden ist.mehr...

Le Castellet. Formel-1-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Frankreich gewonnen. Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm der britische Mercedes-Pilot auch wieder die Führung in der WM-Wertung von seinem Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel. Der Heppenheimer musste sich in Le Castellet nach einem Startcrash und einer Zeitstrafe mit Platz fünf begnügen und liegt nach acht Rennen 14 Punkte hinter dem Titelverteidiger. Zweiter wurde in dem ersten Rennen in Frankreich seit zehn Jahren der Niederländer Max Verstappen im Red Bull vor Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.mehr...

Los Angeles. Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren zum fünften Mal Mutter geworden. Am Freitag sei ihre Tochter Frida in Los Angeles auf die Welt gekommen, berichtete das Magazin „People“ unter Berufung auf die Eltern. Das Baby - ihre erste Tochter - wiege rund 2,5 Kilogramm. „Wir sind überglücklich, unsere schöne Tochter in unserem Leben willkommen zu heißen“, sagten Nielsen und ihr Mann Mattia Dessi dem Magazin.mehr...