Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Unser Team der Saison

Elf Glanzlichter der Bundesliga-Spielzeit 2017/18

Dortmund Die Bundesliga-Saison 2017/18 ist rum. Es war eine Spielzeit, in der viel über das sportliche Niveau im deutschen Fußball-Oberhaus debattiert wurde. Diese elf Spieler bleiben in der Diskussion außen vor.

Nach 34 Spieltagen eine Elf der Saison und einen Trainer der Saison zu benennen, ist nicht unbedingt einfach. Und wahrscheinlich ist es auch nicht ganz fair. Thomas Schulzke, Daniel Otto, Dirk Krampe, Noah Simon, Oliver Brand, Matthias Henkel und Tobias Jöhren haben es trotzdem getan - und sich auf diese elf Spieler und diesen einen Trainer geeinigt.

Klicken Sie auf die einzelnen Personen, um zu erfahren, warum sie in unserer Elf der Saison gelandet sind.

PARIS Thomas Tuchel hat einen neuen Job. Der frühere Dortmunder trainiert künftig die Fußball-Stars von Paris Saint-Germain um 222-Millionen-Euro Mann Neymar, Nationaltorhüter Kevin Trapp und Weltmeister Julian Draxler.mehr...

Düsseldorf Die letzten Entscheidungen in Liga zwei sind gefallen. Weiterer künftiger Drittligist neben dem 1. FC Kaiserslautern ist Eintracht Braunschweig. Die Abstiegsrelegation bestreitet Erzgebirge Aue. Zweitligameister ist Fortuna Düsseldorf.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eppan Bis zum 7. Juni bereitet sich die Fußball-Nationalmannschaft in Südtirol auf die WM vor. Zahlreiche Fragezeichen sollen bis dahin beseitigt werden. Vier Akteure werden schon vorher abreisen müssen.mehr...

Kiel Im Duell zwischen dem Zweitliga-Dritten und dem Bundesliga-16. setzt sich wieder einmal der höherklassige Klub durch. Am Ende einer verkorksten Saison rettet sich der VfL Wolfsburg in der Relegation. Auch beim unterlegenen Gegner Holstein Kiel stehen Veränderungen an.mehr...

München Bundestrainer Joachim Löw wehrt sich deutlich gegen Kritik von Sandro Wagner. Auch beim FC Bayern zeigt man am Tag vor dem DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt wenig Verständnis für den Rücktritt des 30-Jährigen aus der Fußball-Nationalmannschaft.mehr...