Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Einbrecher greift Mieter mit Heckenschere an

Duisburg.

Mit einer Heckenschere hat ein Einbrecher einen Hausbewohner in Duisburg attackiert. Das Opfer musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag berichtete. Der Einbrecher war dem 44 Jahre alten Mann aufgefallen, weil er sich am frühen Sonntagmorgen im Innenhof des Hauses zu schaffen machte. Der Mieter alarmierte die Polizei, öffnete aber trotzdem die Wohnungstür, weil er ein Geräusch hörte. Dort stand der 34-jährige Einbrecher, der ihn unvermittelt mit der Heckenschere angriff und an Fuß und Hand verletzte. Die mittlerweile eingetroffenen Polizisten konnten den 34-Jährigen schließlich festnehmen. Der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, gab an, er habe lediglich einbrechen wollen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Coesfeld. Ein 51 Jahre alter Motorradfahrer hat in einer Kurve bei Dülmen (Kreis Coesfeld) die Kontrolle über seine Maschine verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Er habe sich dabei schwer verletzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein Hubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.mehr...

Köln. Landschwein „Harry“ hat zu WM-Beginn auf eine Niederlage der deutschen Elf getippt - und mit seiner etwas unpatriotischen Prognose Recht behalten. Seitdem steht der Eber voll im Fokus. Vor dem Schweden-Spiel muss er seine Orakel-Fähigkeiten erneut zeigen.mehr...

Düsseldorf. Patienten fühlen sich im Gesundheitswesen oft bevormundet und wenig gehört. Die Gesundheitsminister der Länder wollen die Interessen und Wünsche von Patienten nun mehr in den Vordergrund rücken.mehr...