Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein halbes Dutzend "TuSsi"-Tore

SCHWERTE Weil die SG Hemer gar nicht erst antrat, hat der VfB Westhofen die Führung in der Frauenfußball-Kreisliga behauptet, ohne einen Tropfen Schweiß zu vergießen. Erster Verfolger des VfB bleibt der TuS Wandhofen. Die Spiele in Kurzform.

von Von Melanie Tigges

, 04.12.2007
Ein halbes Dutzend "TuSsi"-Tore

Mit dem 6:1-Erfolg bleiben die Fußballerinnen des TuS Wandhofen der hartnäckigste Westhofener Verfolger.

Böiger Wind und starker Regen ließen vor allem in der ersten Halbzeit kein reguläres Fußballspiel zu. Trotzdem fuhren die "TuSsis" einen sicheren Sieg ein. Katharina Volke nutzte eine zu kurze Rückgabe zur Führung (24.), die Sandra Noethe kanpp zehn Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß ausbaute. Nach dem Ihmerter Anschlusstreffer mit dem Halbzeitpfiff besserten sich im zweiten Abschnitt das Wetter und auch das Spiel der Steinhauer-Schützlinge. Vor allem Katharina Wever drehte auf und schaffte einen Hattrick zum 5:1. Erneut Katharina Volke machte dann das halbe Dutzend voll.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden