Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ehemaliger englischer Nationalspieler Ray Wilkins gestorben

London. Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Ray Wilkins ist tot. Der 61-Jährige starb nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus, wie der FC Chelsea und das St. George's Hospital in London mitteilten.

Ehemaliger englischer Nationalspieler Ray Wilkins gestorben

Ray Wilkins ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Für die englische Nationalmannschaft lief er 84 Mal auf. Foto: Nick Potts/PA Wire

„Ray war bei Fans, Spielern und Mitarbeitern beliebt. Unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei seiner Frau Jackie, den Kindern Ross und Jade und den weiteren Familienangehörigen“, hieß es auf der Homepage des Vereins.

Wilkins spielte von 1973 bis 1979 an der Stamford Bridge und war zudem lange bei Manchester United, dem AC Mailand und den Queens Park Rangers aktiv. Für die englische Nationalmannschaft lief Wilkins 84 Mal auf. Als Co-Trainer betreute er in den vergangenen Jahren unter anderem den FC Chelsea, den FC Fulham und von 2002 bis 2006 die englische U21-Nationalmannschaft.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rom. Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.mehr...

Barcelona. Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat seinem Mittelfeld-Strategen Andres Iniesta einen positiven Abschied beschert. Im letzten Heimspiel der Saison siegte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde in der spanischen Liga gegen Real Sociedad mit 1:0 (0:0).mehr...

Paris. Thomas Tuchel gibt sich als neuer Coach in Paris euphorisch. Der Ex-Dortmunder will dem teuren Starensemble um Neymar einen neuen Mannschaftsgeist geben. Und einen großen Spieler kann er sich nur in Italien vorstellen.mehr...