Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Düsseldorf feiert Aufsteiger - Hunderte Fans am Flughafen

Düsseldorf. Hunderte Fans haben Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf am Samstagabend einen großen Empfang am Düsseldorfer Flughafen bereitet.

Düsseldorf feiert Aufsteiger - Hunderte Fans am Flughafen

Die Spieler von Fortuna Düsseldorf jubeln nach dem Spiel. Foto: Sebastian Kahnert

Wenige Stunden nach dem 2:1-Erfolg bei Dynamo Dresden kehrte der Zweitliga-Tabellenführer als erster Bundesliga-Aufsteiger am Abend in die Heimat zurück und startete anschließend in den Party-Marathon.

Um 19.23 Uhr landete der Charterjet mit der Flugnummer VO 7001 unter dem Jubel der Fans auf dem Düsseldorfer Flughafen. Die Maschine wurde von Wasserfontänen empfangen und aus dem Cockpit ragte eine Fortuna-Fahne heraus. „Wir haben schon in der Kabine und im Flieger gefeiert. Das ist ein totaler geiler Empfang“, sagte Matchwinner Rouwen Hennings, der immer wieder mit lauten Sprechchören gefeiert wurde. „Jetzt geht's weiter bis wir die Stadt auseinandernehmen“, sagte der Torschütze.

In der Düsseldorfer Altstadt herrschte schon seit dem Nachmittag und vor allem nach dem famosen Last-Minute-Siegtreffer von Torjäger Hennings Partystimmung mit Autokorso und Hupkonzerten. Der Traditionsclub kehrt nach fünf Jahren ins Fußball-Oberhaus zurück und feierte seinen insgesamt sechsten Bundesliga-Aufstieg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fürth. Die SpVgg Greuther Fürth trennt sich auf einen Schlag von gleich acht Spielern. Balazs Megyeri, Uffe Bech, Kaylen Hinds, Mathis Bolly, Adam Pinter, Dominik Schad, Jurgen Gjasula und Sercan Sararer verlassen die Franken zum Ende dieser Saison.mehr...

Düsseldorf. Zweitliga-Meister Fortuna Düsseldorf treibt seine Planungen nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga weiter voran. Die Düsseldorfer verpflichteten Kenan Karaman von Hannover 96.mehr...

Frankfurt/Main. Vier Tage nach seiner Trennung vom Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig ist Trainer Torsten Lieberknecht vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 2500 Euro verurteilt worden.mehr...