Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Drogen für 23 Millionen Euro in Thailand beschlagnahmt

Bangkok. Das Rauschgift wurde in den vergangenen Tagen bei insgesamt acht Razzien in verschiedenen Landesteilen sichergestellt. Dabei handelt es sich unter anderem um etwa 1,7 Millionen Pillen Amphetamin, etwa 1,4 Tonnen Marihuana und mehr als 700 Kilogramm Crystal Meth.

Drogen für 23 Millionen Euro in Thailand beschlagnahmt

Das Rauschgift wurde in den vergangenen Tagen bei insgesamt acht Razzien in verschiedenen Landesteilen sichergestellt. Foto: Sakchai Lalit/AP

In Thailand hat die Polizei Rauschgift im Wert von umgerechnet mehr als 23 Millionen Euro beschlagnahmt. Bei einer Serie von Razzien wurden insgesamt elf mutmaßliche Drogenschmuggler festgenommen, darunter auch drei Ausländer, wie die Polizei mitteilte.

Bei einer Verurteilung droht ihnen im schlimmsten Fall die Todesstrafe. In der Regel kommen Drogenkriminelle in Thailand bei einem Prozess aber mit geringeren Strafen davon, wenn sie ein Geständnis ablegen.

Acht der Verdächtigen kommen aus Thailand, zwei aus Malaysia und einer aus Tansania. Die meisten Drogen gelangen nach Einschätzung von Experten über das sogenannte Goldene Dreieck ins Land, die Grenzregion zwischen Thailand, Laos und Myanmar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aschaffenburg. Erst nach Jahrzehnten gelingt es Ermittlern, eine grausame Tat aufzuklären. Nun hat ein Gericht einen Mann zu langer Haft verurteilt. Das damalige Opfer ist bei der Urteilsverkündung dabei.mehr...

Frankfurt/Main. Der Zoll am größten deutschen Flughafen ermittelt in zahlreichen Fällen wegen Verstößen gegen den Artenschutz und Markenpiraterie. Die Fälscher trauen sich immer mehr.mehr...