Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Dreifachmord: Jörg W. soll Trecker von Opfer verkauft haben

Hille/Bielefeld. Der mutmaßliche Dreifachmörder von Hille steht unter Verdacht auch Fahrzeuge seiner Opfer verkauft zu haben. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, könnte er einen historischen Traktor sowie ein Moped zu Geld gemacht haben, die dem im Sommer 2017 getöteten 64-jährigen Hilfsarbeiter gehört haben. Beide Fahrzeuge konnten die Ermittler nicht mehr finden. Sie suchen nach Hinweisen zu ihrem Verbleib. Ein Zeuge hatte ausgesagt, dass Jörg W. den grünen Trecker im ostwestfälischen Hille im Spätsommer zum Verkauf angeboten habe. Die Ermittler vermuten, dass er die Fahrzeuge über das Internet verkauft haben könnte.

Der 51-jährige Fremdenlegionär soll im vergangenen Jahr einen 30-Jährigen aus dem niedersächsischen Stadthagen mit einem Hammer erschlagen haben. Diese Tat hatte er eingeräumt. Kurz nach dem Leichenfund fanden die Ermittler auch die Leichen eines 64-jährigen Hilfsarbeiters und eines Nachbarn (71). Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von Habgier als Tatmotiv aus. Bei seiner Festnahme nach der Flucht nach Bayern hatte der 51-jährige Deutsche Bankkarten der Opfer bei sich. Zu diesen beiden weiteren Todesfällen äußert sich der Mann bislang nicht. Er sitzt in Bielefeld in Untersuchungshaft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Wie groß ist der Pflegenotstand in den deutschen Krankenhäusern? Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter befragt. Die neuen Zahlen werden in Düsseldorf vorgestellt.mehr...

Köln. Stürmer Justin Shugg verlässt die Kölner Haie. Der 26 Jahre alte Eishockey-Profi und der Club hätten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen können, teilten die Haie am Sonntagabend mit. In der vergangenen Saison der Deutschen Eishockey Liga erreichte der Kanadier in 52 Hauptrundenspielen 37 Scorerpunkte. Vor seinem Engagement in Köln war Shugg unter anderem für die Augsburger Panther unter Vertrag.mehr...

Halle. Dank einer für ihn überraschend schnellen Genesung kann Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev beim ATP-Turnier im westfälischen Halle in der kommenden Woche antreten. Nach Angaben der Veranstalter am Sonntag hatte sich der 21 Jahre alte Hamburger bei seinem Viertelfinal-Aus bei den French Open einen Muskelriss im linken Oberschenkel zugezogen. „Eigentlich dauert dieser Heilungsprozess bis zu vier Wochen, bei mir ist das innerhalb von neun Tagen wieder zusammengewachsen“, sagte Alexander Zverev, „zuerst musste ich befürchten, dass ich in Halle und Wimbledon gar nicht spielen kann.“mehr...