Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Drei Deutsche auf Mallorca schwer verletzt

Palma de Mallorca. Drei deutsche Radfahrer sind bei einem Verkehrsunfall auf Mallorca schwer verletzt worden.

Drei Deutsche auf Mallorca schwer verletzt

Rettungskräfte und Polizisten der Guardia Civil stehen am Unfallort, an dem ein Auto in die Radfahrergruppe fuhr. Foto: Emergencias/Europa Press

Der Unfall geschah auf einer Landstraße in der Nähe von Capdepera im Nordosten der spanischen Urlaubsinsel, als ein Auto eine aus 15 Sportlern bestehende Radfahrergruppe aus Deutschland überrollte, wie die „Mallorca Zeitung“, das „Mallorca Magazin“ und andere Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten. Die Ursache des Unfalls sei noch unbekannt.

Der Zustand einer der drei Schwerverletzten sei „kritisch“, hieß es. Sechs der Sportler seien nur leicht verletzt worden, die restlichen sechs unversehrt davongekommen. Die Verletzten seien in verschiedene Krankenhäuser der Insel gebracht worden.

Das Unfallfahrzeug sei von einer Spanierin gesteuert worden. Von Medien zitierte Augenzeugen versicherten, die 30-Jährige habe zu keinem Zeitpunkt gebremst und sei mit voller Geschwindigkeit in die Gruppe gerast. Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet und die Fahrerin zunächst in Gewahrsam genommen. Es werde geprüft, ob sie unter Drogeneinfluss gestanden haben könnte, hieß es.

Woher die Gruppe der Radsportler in Deutschland stammt, wurde zunächst nicht bekannt. Die „Mallorca Zeitung“ schrieb aber, es handele sich um eine Gruppe von 30- bis 40-Jährigen, „die seit Jahren in derselben Besetzung auf die Insel“ komme, um an einem Trainingscamp teilzunehmen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rostock. Mangelhafte medizinische Versorgung, dickere Luft und schlechtere Lebensgewohnheiten führten dazu, dass die Lebenserwartung im Osten deutlich geringer war als im Westen. Dieses Missverhältnis besteht so nicht mehr, fanden Rostocker Demografen heraus.mehr...

Hannover. 2000 Kilometer trennten Maryam und Hanna fast drei Jahre lang von ihrer Mutter. Obwohl die Ärztin aus Hannover das alleinige Sorgerecht hat, hielt die Familie ihres Ex-Mannes die Kinder in einem Bergdorf in Nordafrika fest. Ein Drama mit Happy End?mehr...