Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Sitze für die BIG

29.06.2007

Mit zwei stellvertretenden Mitgliedern ist die Dortmunder Direktkrankenkasse BIG zukünftig im Verwaltungsrat des neuen Spitzenverbandes Bund der gesetzlichen Krankenkassen vertreten. Das 41-köpfige Gremium der Selbstverwaltung wurde kürzlich in Berlin gewählt.

Mit der Wahl von Dr. Volker GeersHelmut Krause (Arbeitgebervertreter) und (Versichertenvertreter) sieht die BIG große Chancen, wichtige strukturelle Entscheidungen im Gesundheitswesen mitzubestimmen. So entscheidet das neu gewählte Gremium beispielsweise über die Honorarverträge mit Ärzten und Krankenhäusern - und damit über einen Großteil der Ausgaben in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Ablösung der bisherigen sieben Spitzenverbände durch einen Zentralverband war Teil der Gesundheitsreform. Am 1. Juli wird der Verband offiziell seine Arbeit aufnehmen. ar

Lesen Sie jetzt