Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

XXL-Streifen bei xxs-Kurzfilmfestival

DORTMUND 146 Werke wurden beim Kurzfilmfestival "xxs" eingereicht. Die zehn besten wurden am Samstag einer Jury aus Schauspielerin und Filmemachern im Cinestar präsentiert. "Wolfstraum" schaffte es auf Platz eins.

von Von Johannes Franz

, 11.11.2007

Eine junge Frau rennt durch den Wald, ein Baby an sich gepresst. Ein wolfsähnlicher Hund hetzt ihr hinterher. Kurz bevor er sie erreicht hat, erwacht die Frau aus einem Albtraum. Doch schon kurze Zeit später findet sie sich in dem gleichen Schreckensszenario wieder. „Wolfstraum“ heißt der Beitrag von Anna-Maria Rimpfl, der am vergangenen Freitag beim Dortmunder Kurzfilmfestival „xxs“ von der Jury mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden ist.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt