Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Popmusiker will auch auf kleinen Bühnen überzeugen

Mark Forster kommt ins FZW in Dortmund

Mark Forster, einer der erfolgreichsten deutschen Popmusiker seiner Generation, tritt bei seiner neuen Tour durch kleinen Hallen 2019 auch im Dortmunder FZW auf. Seit seinem Hit „Au Revoir“ hat er eine rasante Karriere hingelegt.

DORTMUND

04.05.2018
Popmusiker will auch auf kleinen Bühnen überzeugen

Mark Forster hat viele Alben verkauft und kann auch live überzeugen. © dpa

Das „GQ Magazin“ hat Mark Forster zum Mann des Jahres 2017 gewählt, seit Ende April präsentiert er das preisgekrönte Fernsehformat „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“. Auch als Coach in der Sendung „The Voice of Germany“ ist er regelmäßig für ein Millionenpublikum zu sehen.

In seinen Songs trifft er die Tonlage der zarten Melancholie und des Zweifels ebenso wie das kräftige Pathos des Mutmachens und Nicht-aufgeben-Wollens, heißt es in der Ankündigung zu seiner Tour. Mark Forster schreibt schöne, verletzliche, intime Songs und arrangiert sie mit ungeheurer Liebe zum musikalischen Detail – und erreicht damit ein ganz großes Publikum.

Mark Forster 2019 wieder auf Tour

Von seinem aktuellen Album „Tape“ aus dem Jahr 2016 hat er über 400.000 Stück verkauft: Doppel-Platin. Damit konnte er den Erfolg des Vorgängerwerks „Bauch und Kopf“ wiederholen – und hat ihn noch gesteigert.

Nach zahlreichen Festivals im Sommer spielte Mark Forster Ende 2017 vor den ausverkaufen Hallen der Tape-Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Anfang 2019 kehrt er zurück auf die etwas kleineren Bühnen der Republik. In 13 Städten macht er halt und stellt seine Live-Qualitäten unter Beweis.

Karten für 44 Euro inklusive Gebühren gibt es ab sofort. Hier gibt es Tickets