Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Warum in Huckarde drei Buchstaben entstehen

dzHandarbeit in der Kokerei Hansa

In der Zentralwerkstatt der Industriedenkmal-Stiftung auf der Kokerei Hansa in Huckarde entstehen in Handarbeit drei Großbuchstaben. Eine Geschäftsführerin und ein Schlosser erklären im Video, wohin damit die Reise gehen soll.

Dortmund

, 18.06.2018

Die Kokerei Hansa im Dortmunder Arbeiter-Stadtteil Huckarde ist ein magischer Ort. Besucher können eine Kühlturm aktivieren, in einem Bergwerk klettern und die Funktion einer Kokerei entdecken. In der alten Zentralwerkstatt der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur flexen, knicken und biegen die Schlosser, um drei Großbuchstaben herzustellen. Die Geschichte dazu gibt‘s hier im Video:

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden