Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verfahren gegen DSW eingestellt

03.12.2007

Gut drei Jahre nach dem tödlichen Straßenbahn-Unfall in Wickede, bei dem Dorrit Seyfarth (+ 72) mitgeschleift und überrollt wurde, hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen die Verantwortlichen der Stadtwerke (DSW21) eingestellt. "Der Vorwurf der fahrlässigen Tötung konnte nicht erhärtet werden", sagte Oberstaatsanwältin Dr. Ina Holznagel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt