Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Traditionshaus auf der Erfolgsspur

DORTMUND Bei Leue & Nill stehen die Zeichen auf Wachstum. Unterstrichen wird das auch durch eine neues Gesicht: Klaus-Michael Ossenkopp. Mit dem 46-Jährigen hat der unabhängige Versicherungsmakler erstmalig in seiner über 140-jährigen Geschichte einen Geschäftsführer ernannt, der nicht aus den Familien Leue und Nill stammt.

von Von Achim Roggendorf

, 05.12.2007
Traditionshaus auf der Erfolgsspur

Erfolgreiche Firmenlenker: (v.l.) Joachim Nill, Axel Nill, Klaus-Michael Ossenkopp, Dietrich Nill und Stefan Nill.

Der Diplom-Kaufmann und ehemalige Leiter der Vertriebsdirektion eines großen internationalen Versicherungskonzerns ergänzt die bisherige Geschäftsführung, die weiterhin aus Axel Nill, Dietrich Nill, Joachim Nill und Stefan Nill besteht. Der Versicherungsmakler Leue & Nill kann bereits jetzt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurückblicken. Zum Jahresende erwartet das Unternehmen einen Prämienumsatz von ca. 400 Millionen Euro. Damit konnte die Gruppe den Umsatz gegenüber dem Vorjahr nicht unerheblich um acht Prozent und somit deutlich über Marktniveau steigern. Aufgrund dessen plant das Unternehmen weitere Neueinstellungen für 2008 am Standort Dortmund.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt