Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tempo 50-Schilder auf der B1 aufgestellt

DORTMUND Autofahrer Fuß vom Gas! Für die B1-Anwohner war es eine Sternstunde, manche Autofahrer dagegen trauten ihren Augen nicht: Ab sofort hängen die Tempo 50-Schilder auf den mehr als drei Kilometern Bundesstraße zwischen B54 und B236. Die neue Geschwindigkeitsbegrenzung gilt rund um die Uhr und für alle Kraftfahrzeuge.

von Von Gaby Kolle

, 14.11.2007
Tempo 50-Schilder auf der B1 aufgestellt

Tempo 50 auf der Hermann-Löns-Straße ist den Anwohnern zu schnell.

Das Tiefbauamt hat im Laufe des Mittwochs die 40 Schilder mit den alten Geschwindigkeitsbegrenzungen – 60 bzw. 70 km/h – gegen Tempo 50 ausgetauscht, in einigen Fällen mit dem warnenden Hinweis „Radarkontrolle“. Die wollen Stadt und Polizei mit Radarwagen gemeinsam durchführen. „Das ist wirklich unverhofft“, freute sich Kathrin Böllert, Vorsitzende der lärm- und abgasgeplagten B1-Bürgerinitiative, beim Ortstermin an der Lübkestraße. Zwölf Jahre dauerte der Kampf, bei dem Justizia das letzte Wort sprach – im Sinne der Anwohner. Doch noch vor drei Wochen hatten diese den Eindruck, dass die Stadt nicht reagieren wollte. Und dann ging‘s hopplahopp. „Wir sind positiv überfahren worden“, so Kathrin Böllert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt