Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Straßenraub in Sölderholz

SÖLDERHOLZ In der Nacht zu Samstag wurde ein 18-jähriger Dortmunder auf der Lichtendorfer Straße in Sölderholz Opfer eines Straßenraubs. Ihm wurde das Handy aus der Hosentasche gestohlen.

von Von Gaby Kolle

, 04.10.2008
Straßenraub in Sölderholz

Großer Einsatz der Rettungskräfte hinter dem Hauptbahnhof: Sechs Kinder sind verunglückt.

Gegen 21.55 Uhr  ging der Geschädigte mit zwei Bekannten auf der Lichtendorfer Straße in südlicher Richtung. Ihnen kamen zwölf  Jugendliche bzw. junge Männer und Frauen im Alter zwischen 15 und 23 Jahren entgegen. Drei männliche Personen aus dieser Gruppe traten vor ihr Opfer und forderten die Herausgabe seines Handys. Als der 18-Jährige sich weigerte, hielten ihn zwei der jungen Männer an den Armen fest und der Haupttäter entwendete das Handy aus der Hosentasche.Zeugen gesucht Nach dem Raub  entfernte sich die gesamte Gruppe in nördliche Richtung. Eine polizeiliche Fahndung im Bereich des Tatorts verlief  ohne Ergebnis. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: ca. 1,83 m groß, kurze blonde Haare, Augenpiercing, längere weiße Jacke und Baggy Jeans.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0231/1323821 zu melden.

Lesen Sie jetzt