Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwere Zeiten für das Cabaret Queue

DORTMUND Das Cabaret Queue in Dortmund-Hörde hat sich seit 23 Jahren als Kleinkunst-Institution über die Stadtgrenzen hinaus etabliert. Nun scheint der Standort zu wanken.

von Von Heike Thelen

, 21.11.2007
Schwere Zeiten für das Cabaret Queue

Auf wackeligen Beinen: Georg Delfmann und Fred Ape versuchen mit aller Kraft, das Cabaret Queue zu halten.

Über die Gründe sprechen Georg Delfmann und Fred Ape, beide Gesellschafter von Cabaret Queue Entertainment.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden