Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Randalierer festgenommen

DORTMUND Zu einem größeren Polizei-Einsatz kam es am Dienstagmorgen. Gegen 7.58 Uhr hatte ein Hausbewohner in der Speckestraße (Westerfilde) in einer Wohnung randaliert und Mitbewohner sowie die ersten eintreffenden Polizisten bedroht.

30.10.2007

Daraufhin wurden weitere Polizei-Kräfte zum Einsatzort geschickt, darunter auch ein SEK. Unter anderem gab es Hinweise, dass der 34-jährige Dortmunder, der für die Polizei kein Unbekannter gewesen ist, bewaffnet war. 15 Hausbewohner wurden sogar vorsorglich evakuiert. Um 10.37 Uhr und nach zweieinhalbstündiger, weiträumiger Absperrung des rundumliegenden Wohngebietes (auch eine Schule war betroffen) gab es dann Entwarnung.

Der 34-Jährige konnte beim Öffnen der Wohnungstür durch Polizei-Beamte überwältigt und festgenommen werden. Der Mann, bei dem keine Waffen gefunden worden sind, wird sich nun aller Voraussicht nach in psychiatrische Behandlung begeben müssen. Mitarbeiter des Ordnungsamtes prüfen derzeit, welche Maßnahmen ergriffen werden.

  

Lesen Sie jetzt