Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Projekt lebt von Spenden

23.11.2007

Das Projekt "Spring ab vom Drogenzug" lebt ausschließlich von Spenden. Mit einem Zuschuss von 3000 Euro hat DEW21 das Angebot für Jugendliche gestärkt. Wer den Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE) unterstützen möchte, kann ebenfalls Geld spenden: Konto 0100 1875 00 bei der Dresdner Bank Dortmund (BLZ 440 800 50). Verwendungszweck: "Spring ab vom Drogenzug". Beratung: mittwochs 14-16 Uhr, Am Schallacker 2a. Dienstags 17-19 Uhr im Lernzentrum Wellinghofen, Hopmanns Mühlenweg 7 b. www.drogenzug.de

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden