Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mittelalterliche Weihnacht

Wie hat der mittelalterliche Dortmunder die Adventszeit verlebt? Was hat er gegessen, getrunken, womit hat er sich unterhalten? Die Antwort lebt ein ganz besonderer Markt rund um die Pauluskirche vor.

22.11.2007
Mittelalterliche Weihnacht

Die Organisatoren, Nordstadt-Prominente Oma Bonke (4. v. l.) und Schauspieler im historischen Kostüm.

Die Interessensgemeinschaft Schützenstraße organisiert schon seit vier Jahren Tombolas und Märkte zu Weihnachten. Auch dieses Jahr steht wieder alles im Zeichen des Mittelalters: Das "Winterlager" demonstriert, wie die Adventszeit vor Jahrhunderten aussah.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden