Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehr als 10.000 Stimmen: Dortmunds Handballer des Jahres sind gewählt

Die Ergebnisse

Die Resonanz war beeindruckend - die Stimmen gut verteilt. Mehr als 10.000 Fans haben in weniger als zwei Wochen abgestimmt und somit Dortmunds Handballer des Jahres gewählt. Wer bei den Frauen, Herren und bei der Mannschaft gewonnen hat und wer einen Sonderpreis erhält, erfahren Sie hier ...

DORTMUND

01.06.2012

Nicht nur bei der Abstimmung war das Interesse mit über 10.000 abgegebenen Stimmen groß, sondern auch bei der Verkündung der Ergebnisse. Bei der feierlichen Auszeichnung der Sieger am Freitagabend bei Ballsportdirekt in Dortmund fanden sich die Nominierten, viele Handball-Fans und Freunde ein - um mit den Gewinnern zu feiern. Diese nahmen tolle Pokale und wertvolle Preise entgegen.Und hier die Gewinner und Stimmenvergaben im Überblick: Frauen:Zuzana Porvaznikova (BVB): 1056 Stimmen Auch von Verletzungen ließ sich die dienstälteste Borussin nicht aus der Bahn werfen, kehrte immer wieder zurück und setzte mit ihrem beispielhaften kämpferischen Engagement entscheidende Akzente.Karina Schäfer (BVB):1000 Stimmen Die variable Rückraumspielerin machte in der Saison einen leistungsmäßig großen Schritt nach vorne. Im Zweitligateam reifte sie zur festen Größe, dem Drittligateam verhalf sie zum Klassenerhalt.Vivien Busse (ASC): 636 Stimmen Die Kreisläuferin legte im ersten Jahr im Frauenbereich eine beachtliche sportliche Entwicklung hin. Ihre zuvor schon oft guten Leistungen erhielten nun noch deutlich mehr an Konstanz und Stabilität.Nicol Bojda (ASC): 562 Stimmen Mit gutem Auge für ihre Mitspielerinnen ausgestattet, technisch versiert und selbst auch torgefährlich: Die Spielgestalterin ist „Kopf“ des jungen und perspektivträchtigen Aplerbecker Oberligateams.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden