Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mehr Geld für Soziales

DORTMUND Soziale Schwerpunkte will Rot-Grün im städtischen Doppeletat 2008/2009 setzen. Und meldet dazu zahlreiche Zusatzwünsche zur Ratssitzung am 13. Dezember an.

von Von Oliver Volmerich

, 28.11.2007
Mehr Geld für Soziales

Einen Doppelhaushalt hat der Rat der Stadt für 2008/2009 verabschiedet.

Unter dem Stichwort "Soziale Stadt" wollen SPD und Grüne vor allem die Hilfen für Kinder und Jugendliche verstärken. So sollen die Sprachförderung ausgeweitet, ein kommunaler Lehrmittelfond für Schulmaterialien eingerichtet und die Betreuungsangebote für unter Dreijährige weiter ausgebaut werden. Rot-Grün will auch die Fortsetzung der Schulfördermaßnahmen aus dem Urban II-Programm in der Nordstadt aus städtischen Mitteln sicherstellen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden