Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lui aus Ungarn entwischt

11.06.2007

Wickede Plötzlich hat er sich aus dem Karabinerhaken seiner Leine befreit und ist entwischt. Seit Freitagabend ist der kleine ungarische Welpe Lui verschwunden. Beate Adler vom Tierschutzverein Hand und Pfote schilderte gestern: «Der Hund kennt sich hier in der Gegend doch überhaupt nicht aus. Ich hatte drei schlaflose Nächte.» Das fünfeinhalb Monate alte Tier war in der Obhut einer Pflegefamilie und sollte eigentlich an zukünftige Halter vermittelt werden. Beim Spaziergang am Freitag gegen 18 Uhr nahe der Bahngleise beim Dollersweg ist das Tier jedoch davongelaufen. Zwei Bürger haben Lui noch kurz aus der Ferne gesehen, inzwischen aber gibt es keine Meldungen mehr von dem kleinen Hund. «Wenn ihn jemand gefunden hat und behalten möchte, ist das ja überhaupt kein Problem», betont Beate Adler. Sie wolle nur wissen, ob es Lui gut gehe - und ausschließen, dass er sich irgendwo versteckt und leidet. Darum bittet die Tierschützerin um Hinweise oder eine kurze Meldung (wenn auch anonym), dass der Welpe in Sicherheit ist. hil Lui ist glatthaarig und hellbraun mit kleinen weißen Ansätzen an den Pfoten und trägt ein Brustgeschirr. Wer helfen kann, meldet sich bitte ab 17 Uhr bei Beate Adler unter Tel. 28 59 81.

Lesen Sie jetzt