Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Image über Jahre verbessert

"Wir sind über Jahrzehnte für viele Menschen ein großes Durchgangsquartier gewesen. Wir erwarten dafür beim Aktionsplan für eine soziale Stadt einen Sonderstatus" - Heinz Pasterny (SPD), Bezirksvorsteher von Scharnhorst, redet Klartext. Und kündigt politischen Druck an.

22.11.2007

Image über Jahre verbessert

<p>Kämpfen für Scharnhorst-Ost: Marion Hardt, Leiterin der Bezirksverwaltungsstelle, und Bezirksvorsteher Heinz Pasterny. Kolle</p>

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden