Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Harte Arbeit für ein tolles Jahr

02.10.2007

Kirchderne Bettina Caglikalp und Carola Neumann vom Integrationssport Viktoria Kirchderne haben es geschafft: Sie holten mit der deutschen Torball-Nationalmannschaft am 8. September in Innsbruck Bronze bei der Weltmeisterschaft.

Für Centerspielerin Caglikalp und Außenstürmerin Neumann war es nach dem deutschen Vizemeistertitel im März der zweite gelungene sportliche Coup des Jahres. Die Torball-Herren fuhren zwei Wochen später in der Besetzung Altunbas, Caglikalp, Dinc und Meyer ins französische Poitiers und errangen dort mit 8:10 Punkten und 37:34 Toren einen guten siebten Platz. Vor allem die einheimische Konkurrenz war an diesem Tag einfach etwas besser als der deutsche Meister.

Der NRW-Pokal jedoch blieb in Dortmund. Überlegen setzte sich das Team mit Altunbas, Dinc, Eickhoff, Meyer und Peitzmeier gegen die nordrhein-westfälische Konkurrenz durch.

Sechs Siege und 39:8 Tore sicherten den souveränen Turniersieg. Nach dem Turnier nominierte Trainer Klaus Krahl den Kader für die großen Ziele am Jahresende - dann nämlich steht die Landesmeisterschaft NRW sowie der Europapokal der Landesmeister in Paris auf dem Programm.

Hasan Altunbas, Hasan Caglikalp, Cengiz Dinc, Michael Meyer sowie Thorsten Peitzmeier haben die bisherigen Trainingsphasen erfolgreich absolviert und genießen das Vertrauen ihres Trainers. Sechs Wochen lang haben die Sportler nun Zeit sich vorzubereiten, ehe am 10. und 24. November die beiden Herausforderungen auf die Mannschaft warten.

Unter anderem in zwei Lehrgängen wird die eingeschworene Gemeinschaft hart arbeiten, um die Erfolgsgeschichte des Jahres 2007 fortzuschreiben.

Lesen Sie jetzt