Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fliegerbombe in Deusen entschärft

DEUSEN Bei Gartenarbeiten wurde am Deusener Stiegenweg eine britische 5-Zentner-Fliegerbombe gefunden. Ein Kampfmittelexperte konnte die Bombe um 16.41 Uhr entschärfen. Besonders hoch war diesmal der Evakuierungsaufwand.

von Ruhr Nachrichten

, 06.10.2008
Fliegerbombe in Deusen entschärft

Diese Bombe musste Kampfmittelexperte Walter Luth aus Arnsberg entschärfen.

Der Grund: Die Bombe befand sich in einem Wohngebiet, circa 300 Personen mussten in einem Radius von 250 Metern aus ihren vier Wänden evakuiert werden. Wer mochte, konnte die Entschärfung bei Tee oder Kaffee im Vereinsheim des TuS Deusen oder in den Räumen der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr abwarten, um dann später wieder zu Wohnung oder Haus zurückzukehren. Der Straßenverkehr musste in Bereichen der Deusener Straße gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt