Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seit zehn Jahren ist das „Nonna Concetta“ schon am Platz. In den letzten Monaten hat das Lokal im Klinikviertel für Gesprächsstoff gesorgt – in der TV-Sendung „Rosins Restaurants“.

Klinikviertel

, 16.05.2018

Über viele Jahre war das Nonna Concetta im Klinikviertel die klassische Pizzeria an der Ecke. Doch Alberto Bianco, seit zehn Jahren Betreiber der Trattoria, hatte schon immer größere Pläne. Klassische Küche aus seiner süditalienischen Heimat will er bieten. Doch familiäre Probleme - erst eine schwere Krankheit seiner Tochter, dann der plötzliche Tod des Vaters - hielten ihn lange Zeit davon ab, das Wunschkonzept umzusetzen, erzählt der 46-Jährige.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt