Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Verletzte nach Auffahrunfall

DORTMUND Bei einem Auffahrunfall auf der Wittbräuckerstraße wurden drei Menschen verletzt. Die Straße war für eine Dreiviertelstunde gesperrt.

von Von Britta Linnhoff

, 01.10.2008
Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Feuerwehr und Polizei bei ihrem Einsatz auf der Wittbräuckerstraße.

Der 28-jährige Fahrer eines LKW  war nach eigenen Angaben am Mittwoch  kurz nach 10 Uhr auf der Wittbräuckerstraße in südlicher Richtung unterwegs. Er wollte nach links in die Hohensyburgstraße  einbiegen und ordnete sich auf der Linksabbiegerspur ein.  Hier warteten  vor der roten Ampel bereits  eine 70-jährige Dortmunderin mit ihrem Corso und eine 42-jährige Frau mit ihrem Toyota. Zwar bremste der LKW-Fahrer ab, rutschte aber auf regennasser Fahrbahn weiter und  schob sich auf  den Corsa. Durch die Wucht des Aufpralls  wurde der erste  PKW und den zweiten geschoben. Die 70-Jährige und ihr 70-jähriger Beifahrer wurden mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung  ins Herdecker Krankenhaus gebracht.  Die Beifahrerin der 42-Jährigen wurde leicht verletzt.  Die Herdecker Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute die Straße ab, weil  Öl und Benzin ausgelaufen waren. Insgesamt dauerte der Einsatz rund eine Stunde.

Lesen Sie jetzt