Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dortmund bekommt eine TU

18.10.2007

Dortmund bekommt eine TU

Professor Eberhard Becker Uni Rektor © Knut Vahlensieck _ Ruhr Nachrichten Aufnahmedatum 09.02.2006

Die Uni Dortmund heißt in Zukunft "Technische Universität" (TU). Auf seiner gestrigen Sitzung beschloss der Senat mit einer Mehrheit von 19 zu 6 Stimmen die Umbenennung und damit einen in der NRW-Hochschullandschaft wohl einzigartigen Vorgang.

Nach rund zweieinhalbstündiger Diskussion verabschiedete das Gremium aus Professoren, Studierenden und Hochschulmitarbeitern die neue Grundordnung. Sie sieht weiterhin ein Rektorat als Leitungsorgan vor und nicht ein Präsidium, wie es das neue Hochschulfreiheitsgesetz ebenfalls zulässt.

Auch die Namensgebung gehört zu der neuen Grundausrichtung, die es mit Zweidrittelmehrheit zu verabschieden galt. Damit waren auch Pro-TU-Stimmen aus dem Lager der Geisteswissenschaftler nötig, die großteils der technischen Ausrichtung kritisch gegenüber stehen.

Mit der Positionierung als TU wolle die Uni ihr technisches Profil in Forschung und Lehre sowie ihren Leistungsanspruch an die Ingenieur- und Naturwissenschaften herausstellen, teilte ein Uni-Sprecher mit. "Die TU Dortmund", so Rektor Prof. Dr. Eberhard Becker (Foto), "wird sich als unverwechselbare Marke im Wettbewerb um Forschungsmittel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie hochqualifizierte Studierende positionieren."

Die Uni Dortmund ist seit jeher geprägt von einer starken ingenieur- und naturwissenschaftlichen Ausrichtung, etwa drei Viertel ihrer forschungsstarken Bereiche kommen aus diesem Fächerspektrum. rie

Lesen Sie jetzt