Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

«Die Kapazitätsgrenze ist erreicht»

15.06.2007

Aplerbeck Bei einem Besuch der Bürgerliste in der forensischen Psychiatrie in Aplerbeck betonte Ratsvertreter Dr. Thomas Reinbold, dass die Sicherheit der Bürger oberste Priorität haben müsste.

Reinbold sagte das vor dem Hintergrund, dass 20 Patienten der Klinik «begleiteten Ausgang» haben würden. Diese Lockerungen seien wichtig für die Therapiefortschritte. Bezirksvertreter Henning Müller-Späth kritisierte die hohen Belegungszahlen. Zurzeit sind in der Klinik an der Leni-Rommel-Straße 62 Patienten untergebracht. Damit sei die «absolute Kapazitätsgrenze» erreicht, so Müller-Späth. Die Betriebsleitung habe dieser Feststellung zugestimmt, so Thomas Reinbold am Freitag.

Lesen Sie jetzt