Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Leben in einer fremden Welt

Aplerbeck Arm, karg, vom Krieg zerstört - so sehen die meisten Menschen Afghanistan. Karla Schefter aber, die seit 18 Jahren in Afghanistan lebt und half, dort ein Krankenhaus aufzubauen, kennt auch die schönen Seiten des Landes.

14.11.2007

Das Leben in einer fremden Welt

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden