Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Als Aki Schmidt auf Branco Zebec traf

dzDortmunder WM-Geschichten

Oft trifft man sich ja zwei Mal im Leben: Als Aki Schmidt bei der WM 1958 in Schweden auf einen gewissen Branco Zebec traf, hat er nicht gedacht, dass er den jugoslawischen Gegenspieler mal als BVB-Trainer an der Strobelallee wiedersehen würde.

Dortmund

, 17.06.2018

Deutschland spielte 1958 in Schweden in der Gruppe 1 gegen Argentinien, die Tschechoslowakei und Nordirland. Gleich im ersten Match gegen Argentinien setzte der deutsche Bundestrainer Sepp Herberger Aki Schmidt vom BVB als Halbstürmer ein. Neben ihm feierte Uwe Seeler seine WM-Premiere. Die DFB-Elf siegte verdient 3:1.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt