Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

100 Gramm Organ, die richtig Ärger machen können

29.10.2007

Die nächste Telefonaktion unserer Zeitung mit Ärzten läuft am 12. November . Dann melden sich wieder die Mitglieder der Gastro-Liga, um Fragen von Anrufern zu beantworten. Dieses Mal zu einer ungewöhnlichen Zeit: Von 12.30 bis 14 Uhr.

Es geht um Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Sie sind zwar relativ häufig und ernst, aber in der Bevölkerung oft nicht bekannt. Die Bauchspeicheldrüse wiegt nur 100 Gramm, liegt waagerecht hinter dem Magen und erfüllt als einziges Organ eine Doppelfunktion. In ihr werden die Hormone Insulin und Glukagon gebildet, die den Blutzuckerspiegel regulieren. Ist diese Funktion der Drüse gestört, kann dies zur Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) führen.

Eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) tritt plötzlich auf und kann eine ernste, lebensbedrohliche Krankheit sein, die zahlreiche Komplikationen hervorruft. Ursachen sind erhöhter Alkoholkonsum, Gallensteine oder Medikamentennebenwirkungen. Häufigstes Symptom sind starke und plötzlich einsetzende gürtelförmige Bauchschmerzen mit Ausstrahlung in den Rücken. Daneben treten oft Übelkeit, Erbrechen und Fieber auf.

Von der chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung sind 50 000 bis 70 000 Menschen betroffen. Wer selbst Patient ist oder jemanden in der Familie kennt, wer Fragen rund um die Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hat, darunter auch zum Krebs, dem Pankreaskarzinom, der kann sich mit einem der Fachärzte, Gastroenterologen bzw. Chirurgen am 12. November in Verbindung setzen.

Die Telefonnummern veröffentlichen wir am Tag der Telefonaktion. Zu sprechen sind die mit gastroenterologischen Fachpraxen niedergelassenen Ärzte Dr. Heiner BerghausDr. Stefan RennertDr. Elmar ZehnterDr. Thomas GrigaProf Dr. Michael HeikeProf. Dr. Dietrich Löhlein (Foto 1), (Foto 2), (Foto 3), Privat-Dozent (Foto 4), Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus, (Foto 5), Direktor der Medizinischen Klinik Mitte, und , Direktor der Chirurgischen Klinik, beide vom Klinikum Dortmund. bö

Lesen Sie jetzt