Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dortmund reist im Mai und Juli in die USA

Dortmund. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird in den kommenden Wochen gleich zweimal in die USA reisen. Wie der Club am Dienstag mitteilte, nimmt das Profi-Team im Juli als Teil der Saisonvorbereitung erneut am International Champions Cup (ICC) mit drei Spielen gegen europäische Top-Mannschaften teil. Am 20. Juli trifft der BVB in Chicago auf Manchester City. Zudem stehen Partien am 22. Juli in Charlotte gegen den FC Liverpool (22. Juli) mit dem ehemaligen BVB-Trainer Jürgen Klopp sowie am 25. Juli in Pittsburgh gegen Benfica Lissabon an.

Schon kurz nach Ende der laufenden Bundesliga-Saison bricht das BVB-Team am 20. Mai nach Los Angeles auf. Im Rahmen des Kurztrips steht neben einer öffentlichen Trainingseinheit auf dem Campus der University of California (UCLA) ein Testspiel am 22. Mai gegen den neu gegründeten Club Los Angeles FC (LAFC) an.

Nach Ansicht von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist die Einladung zum internationalen Turnier im Juli „eine Auszeichnung“ und unterstreicht den „hohen Stellenwert von Borussia Dortmund“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Coesfeld. Eine Fahrschülerin ist mit ihrem Fahrschulmotorrad im Kreis Coesfeld gegen einen Schildermast geprallt und lebensgefährlich verletzt worden. Die 28-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die Frau aus Ascheberg wollte am Freitagnachmittag aus Nottuln-Darup kommend auf der K48 in Richtung Dülmen-Rorup abbiegen, als der Unfall geschah; ihr Fahrlehrer fuhr hinter ihr. Die Unfallursache war zunächst unklar.mehr...

Rheinbach. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 in der Nähe von Rheinbach bei Bonn ist am Freitagabend eine Frau ums Leben gekommen. Die Frau saß auf dem Beifahrersitz eines Wohnmobils, das auf einen Lkw auffuhr, teilte die Polizei mit. Die Beifahrerin starb noch am Unfallort. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht. Die Autobahn war in Richtung Köln für Stunden gesperrt.mehr...

Gelsenkirchen. Rund 19 000 Zuschauer haben am Freitag in der Fußball-Arena in Gelsenkirchen für einen Publikums-Weltrekord im Darts gesorgt. Man rechne damit, dass die Marke von 20 000 Besuchern noch geknackt werde, sagte ein Sprecher des Veranstalters am Abend. „Es kommen noch Leute rein.“ Das Finale des hochkarätig besetzten Turniers sollte gegen Mitternacht steigen.mehr...