Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wildbrücke ist fast fertig

Über A 31

Die Wildbrücke über die Autobahn A 31 ist weitgehend fertig. Die Kosten betragen laut RVR 4,5 Millionen Euro.

DORSTEN/SCHERMBECK

von Von Helmut Scheffler

, 29.05.2012
Wildbrücke ist fast fertig

Das am 22. Mai 2012 während eines Fluges mit Horst Schmitter entstandene Luftbild zeigt die Wildbrücke, die Tieren das gefahrlose Überqueren der Autobahn A 31 ermöglichen soll.

Auch Tiere haben ein Recht auf Beseitigung einer allzu großen Beeinträchtigung ihres Lebensraumes. Diese Auffassung hat der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) in den letzten Jahren konsequent vertreten und gegen all jene Kritiker durchgesetzt, die im Bau einer Wildbrücke über die Autobahn A 31 eine Geldverschwendung sehen. Hintergrund für den Bau der Brücke war die immer stärkere Einengung des Lebensraumes von den ursprünglich in ganz freier Wildbahn lebenden Tieren. Immer öfter kam es zu Gefahren für Tiere und Menschen, wenn das Wild die A 31 und die B 224 überqueren wollte. Ein ungehinderter Wechsel des Wildbestandes war schon lange nicht mehr möglich.Inzwischen ist die neue Wildbrücke weitgehend fertig. Mit dem Einsäen von Gräsern und Sträuchern wurde begonnen. Die Kosten für die Grünbrücke belaufen sich auf 4,5 Millionen Euro. Das ist nach Auffassung des RVR nur ein kleiner Bruchteil dessen, was jährlich für den Straßen- und Brückenbau in Nordrhein-Westfalen ausgegeben wird, um Menschen ein schnelles Überwinden von Verkehrsräumen zu ermöglichen.