Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weitere Läden in den Mercaden sind dicht

Negativspirale dreht sich weiter

Seit Jahresbeginn haben die Mercaden ein neues Centermanagement. Während die Verantwortlichen sich noch einen Überblick verschaffen, sind weitere Läden geschlossen worden.

Dorsten

, 03.02.2018
Weitere Läden in den Mercaden sind dicht

In schlechter Gesellschaft: Im Erdgeschoss hat inzwischen auch „Immergrün“ die Küche ausgeräumt. (Foto: Stefan Diebäcker)

Die Negativspirale in den Mercaden dreht sich vorerst weiter. Ein Dutzend Läden waren zum Jahreswechsel geschlossen, jetzt sind zwei weitere im Erdgeschoss hinzugekommen. Neben MAD Lederwaren hat auch Immergrün die Segel gestrichen. „Aus wirtschaftlichen Gründen“, bestätigte Geschäftsführer Tobias Große am Freitag auf Anfrage. „Der Umsatz blieb deutlich hinter unseren Erwartungen zurück.“ Das gilt auch für viele andere Mieter, die langfristige Verträge abgeschlossen hatten, denen aber die Kunden fehlten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt