Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vogelkundler: Storchenbaby ist wahrscheinlich tot

Nach Sturz aus Horst

Der Jungstorch, der am Wochenende aus dem Hervester Horst gefallen ist, hat den Sturz wahrscheinlich nicht überlebt. Das vermutet Niels Riebrock von der Biologischen Station Kreis Recklinghausen: "Es sind keine drei Jungstörche im Nest auszumachen", sagte der Vogelexperte am Montag der Dorstener Zeitung.

HERVEST

von Von Rüdiger Eggert

, 23.05.2011
Vogelkundler: Storchenbaby ist wahrscheinlich tot

Im Hervester Horst sind nur noch zwei Jungvögel zu sehen. Für Vogelkundler Niels Riebrock ein Indiz dafür, dass der dritte kleine Storch den Sturz nicht überlebt hat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden