Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vierbeiner bekommen ein neues Zuhause

Gundstein für Katzenhaus gelegt

Am Samstag (15.11.) wurde der Grundstein für das neue Katzenhaus im Dorstener Tierheim gelegt. Damit geht eine über dreijährige Vorarbeit zu Ende.

HERVEST

, 17.11.2014
Vierbeiner bekommen ein neues Zuhause

Nach langer Planung konnten Tierheimleiterin Heike Unkel, Bürgermeister Tobias Stockhoff und der ehrenamtliche Mitarbeiter Noel Hinz am Samstag endlich den Grundstein für das Katzenhaus legen.

Arbeitsreiche Jahre Es waren anstrengende, lange und vor allem arbeitsreiche Jahre, die Heike Unkel und ihr 45-köpfiges Team aus Ehrenamtlichen hinter sich bringen mussten. "Aber es hat sich gelohnt", resümierte sie in ihrer Ansprache. Denn auch, wenn der Weg bis zur Neugestaltung des Tierheims nicht einfach war, erlebten die Tierschützer doch einige lustige Anekdoten und wuchsen noch mehr zusammen. So musste der ursprüngliche Baustart im Mai wegen eines aufsehenerregenden Ereignisses verschoben werden: "Leider kamen uns die Bomben dazwischen und wir mussten innerhalb weniger Stunden das gesamte Tierheim inklusive aller Bewohner evakuieren", erinnerte sich Heike Unkel.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden