Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfB-Bezirksligist in Gruppe 12

21.06.2007

Kirchhellen Der VfB Kirchhellen ist in seiner Wunschliga angekommen.

Der Bezirksligist wurde in die Gruppe 12 eingeteilt und freut sich auf etliche Nachbarschaftsderbys. So können die Kirchhellener zu den Auswärtsspielen gegen den BVH Dorsten, TuS Gahlen oder SV Schermbeck 2 bequem mit dem Fahrrad fahren. Zusammen mit dem VfB ist auch die TSB Gladbeck in die Gruppe 12 gekommen, ebenso wie der Aufsteiger SV Zweckel.

Hochlarmark raus

Etwas überraschend war allerdings, dass die Viktoria Resse weiter in dieser Gruppe spielt, während Preußen Hochlarmark, der Vizemeister des letzten Jahres, in die Gruppe 13 eingeteilt wurde, in der die Mannschaft vom VfB bislang beheimatet war. Trainer Klaus Damm freut sich natürlich über die neue sportliche Heimat: «Wir können damit sehr gut leben. Zum einen fallen die langen Fahrten weg, und Spiele gegen Teams aus der Nachbarschaft sind immer spannend.»

Mehr Zuschauer

Geschäftsführer Siggi Grabosch denkt nicht nur an die Entfernungen: «Ich bin sicher, dass wir viel mehr Zuschauer haben werden als im letzten Jahr.»Die Saison wird am 12. August beginnen. Der Spielplan wird in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Bezirksliga 12 im Überblick: SV Zweckel (Aufsteiger Kreis 12), VfB Kirchhellen (aus Bezirksliga 13), VfL Drewer (Aufsteiger Kreis 27), Viktoria Resse, VfB Hüls 2, SpVgg. 95/08 (Aufsteiger Kreis 27), SpVgg. Erkenschwick 2, TSV Marl-Hüls, GW Erkenschwick, BVH Dorsten, SV Lippramsdorf, TSB Gladbeck (aus Bezirksliga 13), TuS Gahlen, FC JS Hillerheide, TuS Haltern, SV Schermbeck 2 weih

Lesen Sie jetzt