Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verstärkung für die Taucherstaffel der Feuerwehr

DORSTEN Die Feuerwehr in Dorsten hat als einzige Wehr im Kreisgebiet eine Taucherstaffel. Die Einsatztruppe wird jetzt um fünf Männer aufgestockt.

08.10.2008
Verstärkung für die Taucherstaffel der Feuerwehr

Seit letztem Jahr hat die Dorstener Taucherstaffel einen ?Gerätewagen Wasserrettung?.

Unter der Leitung von Hauptbrandmeister Martin Spiekermann wurden im Laufe des Jahres Taucher-Anwärter im Anschluss an eine theoretische Ausbildung in 50 Übungstauchgängen praktisch auf künftige Einsätze der Spezialeinheit vorbereitet.  Für den Transport von Mannschaft und technischer Ausrüstung steht der Staffel seit dem vergangenen Jahr eigens ein „Gerätewagen Wasserrettung“ zur Verfügung.

„Bevor die Nachwuchs-Taucher an simulierten Einsatzübungen unter Wasser teilnehmen können, werden sie in Orientierungstauchgängen mit der beschränkten Sichtweite, dem schlechten Gefühl für zurückgelegte Strecken sowie den Bewegungen in der dritten Dimension (Tiefe) bei einer Wassertiefe von bis zu 25 Metern in heimischen Gewässern vertraut gemacht“, erklärt Spiekermann das Ausbildungsprogramm. Erst danach standen Suchübungen nach Weisung von Signalmännern sowie unterschiedlichste Aufgabenstellungen unter Wasser im Ausbildungsplan.   Nach erfolgreicher Abschlussprüfung gehören nunmehr Thorsten Krause, Matthias Ofiera, Sven Schweser, Andreas Strohschein und Marc Glaser zur Taucherstaffel der Dorstener Feuerwehr, die für Wasserrettungseinsätze, auch über die Stadtgrenzen hinaus, bestens vorbereitet ist.

Lesen Sie jetzt