Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sternenzauber und Feuerträume

14.06.2007

Schermbeck Unter dem Motto «Sternenzauber und Feuerträume» setzt das niederrheinische Gas- und Wasserwerk (NGW) mit einem Seefeuerwerk auf dem Schermbecker Mühlenteich am Samstag, 23. Juni einen neuen Veranstaltungshöhepunkt bei «Schermbeck genießen».

Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter wird als Schirmherr der Veranstaltung zusammen mit Gregor Zens von der NGW um 23 Uhr eine Rakete zünden, die waagerecht über den Mühlenteich schweben und das Feuerwerk aus 18 Bildern starten wird. Die Leuchtkörper werden von Pontons abgeschossen, die auf dem Teich schwimmen. Den Abschuss bildet eine bengalische Beleuchtung, die das Teichufer für Minuten in ein mystisches Rot erhellen wird.

Feuerwerker Rene Osterhage hat mit seinem Team sechs Stunden zur Vorbereitung. Schon im letzten Jahr haben sich neben den sowieso anwesenden Gästen der Gourmet-Nacht viele Besucher extra für das See-Feuerwerk eingefunden, die immer wieder die einzelnen Bilder mit Applaus bedachten.

In diesem Jahr wollen die Veranstalter zusammen mit der NGW dem Feuerwerk noch einen besonderen Reiz verleihen. Synchron zur Musik von Vanessa Mae und zu den Klängen von «Fluch der Karibik» wird das Feuerwerk seine zauberhafte Wirkung auf dem Mühlenteich entfalten. Dass alles synchron abläuft, dafür sorgen neben dem Feuerwerker Rene´ Osterhage und seinem Team auch der Schermbecker Unternehmer Roland Loges. Er wird dafür sorgen, dass die Musik nicht nur den richtigen Takt einhält, sondern auch die passende Lautstärke zu den Knalleffekten eingestellt ist.

Oliver Wirtz bedankt sich besonders bei der Familie Prinz, die durch ihr Einverständnis das Seefeuerwerk erst ermöglicht werden lässt.

«Schermbeck genießen» findet in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni und damit zum 5. Mal statt. Geöffnet ist die Veranstaltung am Freitag von 16 bis 22 Uhr, Samstag von 11 Uhr bis Ende offen und Sonntag von 11 Uhr bis 20 Uhrt. Programmhefte werden an alle Haushalte geliefert (insgesamt 20.000 Stück).

Lesen Sie jetzt