Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Steine auf Autos geworfen

Autofahrer erwischte junge Täter

05.06.2007

Kirchhellen Der Leichtsinn dreier Kinder ist am Montagabend glücklicherweise nicht mit Verletzten oder gar Toten bestraft worden. Gegen 19:20 Uhr warfen drei Jungen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren Steine von einer Brücke über der Autobahn 31 in Höhe der Anschlussstelle Kirchhellen auf durchfahrende Autos. Mindestens zwei Fahrer wurden durch den Leichtsinn gefährdet, sie wurden durch die Gegenstände getroffen und beschädigt. Ein geschädigter Autofahrer hielt sofort an und fuhr über die Anschlussstelle den flüchtenden Kindern hinterher. Zwei der Jungen konnte er dann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Kinder wurden von den Polizisten ihren Eltern übergeben. Der Gesamtsachschaden durch die Steinwürfe wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt