Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schermbecker Schüler informieren sich über ihre Zukunft

Berufsinfo-Abend „Wie geht‘s weiter?“

Vertreter von 40 Firmen haben beim Berufsinfo-Abend „Wie geht’s weiter?“ Schermbecker Gesamtschülern Möglichkeiten für die Zeit nach der Schule aufgezeigt. Für einen war es ein ganz besonderer Abend.

Schermbeck

, 17.01.2018
Schermbecker Schüler informieren sich über ihre Zukunft

Sebastian Wieduwildt (l.) lernte seinen Chef Norbert Grewing (r.), Tischlermeister der Schreinerei Grewing, beim ersten Infoabend „Wie geht’s weiter?“ vor drei Jahren kennen. Am Dienstagabend berichtete der 16-Jährige ehemaligen Mitschülern, wie man Tischler wird. © Berthold Fehmer

Vor drei Jahren hatte die Volksbank erstmals den Berufsinfo-Abend mit der Schermbecker Gesamtschule organisiert. Damals hatte der heute 16-jährige Sebastian Wieduwildt noch auf der Seite der Schüler gesessen und seinen jetzigen Chef, den Tischlermeister der Schermbecker Schreinerei Grewing, kennengelernt. Mittlerweile ist Sebastian Auszubildender in der Firma und erklärte den Schülern am Dienstagabend, wie man Tischler wird.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt