Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RVR sorgt für getrennte Wege

10.10.2007

Auf einer Gesamtlänge von 35 Kilometern wird in der Üfter Mark der Rad-, Fuß- und Wanderweg vom Reitweg getrennt. Dabei müssen viele Wege neu angelegt, einige instand gesetzt werden. Der Rad-, Fuß- und Wanderweg wird eine Breite von knapp 3,5 Metern haben, Reitern stehen 3 Meter Breite zur Verfügung. Das Kutschfahren wird allerdings weiterhin nicht erlaubt sein. Die finanziellen Mittel stellt der Regionalverband Ruhr (RVR) bereit.

Lesen Sie jetzt