Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Paradiesvogel sorgt mit nicht jugendfreier Auto-Auktion für Aufsehen

Laszive Posen auf Ebay

Eigentlich wollte Heiko Eckelhoff nur sein altes Auto im Internet verkaufen. Doch weil er aus Spaß seine leichtbekleidete Freundin beim Foto zur Verkaufsanzeige lasziv auf der Kühlerhaube drapierte, kann er sich derzeit kaum vor Anfragen retten - jedoch nicht für das Auto, sondern für seine Freundin. Immerhin: Für den arbeitslosen Paradiesvogel eröffnen sich durch die Aktion neue Jobchancen.

DORSTEN

von Von Michael Klein

, 16.05.2011
Paradiesvogel sorgt mit nicht jugendfreier Auto-Auktion für Aufsehen

Heiko Eckelhoff (links) und sein bester Kumpel Kai Honselmann hatten die Idee, den Rover bei Ebay mit einem besonderen Blickfang zu versteigern.

Was aber nicht so sehr an dem Foto des Rover 416 (1996er Baujahr) liegt, sondern an einem ganz besonderen Motiv, das sich auf dessen Motorhaube räkelt: Die Freundin des Dorsteners, von der zwar nicht das Gesicht, dafür ein anderer exponierter Körperteil zu sehen ist.Eindeutig zweideutige Fotos Eigentlich wollte Ebay die Auktion schon stoppen, das Bild erschien ihnen zunächst zu grenzwertig. „Die hatten mir zuerst geschrieben, das Foto ist eindeutig zweideutig. Aber dann durfte ich doch weitermachen“, erzählt der gelernte Industriekaufmann und Chemiefacharbeiter, der einige Jahre in Marl bei Evonik gearbeitet hat. Andere würden das Bild vielleicht als „eindeutig eindeutig“ bezeichnen, aber das ist für den 34-Jährigen kein Problem. „Ist doch alles nur ein Spaß, der meinem besten Kumpel Kai Honselmann und mir abends beim Bier eingefallen ist. Das sieht meine Freundin genauso.“Lackierte Fingernägel Der Dorstener, großflächig tätowiert, mit gefärbten Haaren und lackierten Fingernägeln, bezeichnet sich selbst als „kleinen Paradiesvogel“: „Wir machen öfter mal originelle Fotosessions“, erzählt der 34-jährige. „Auch meine Wohnung sieht total kreativ aus.“ Genauso ausgefallen wie sein buntes Outfit soll auch der nächste Wagen von Heiko Eckelhoff werden. Ein Pontiac TransAm. „Deswegen will ich den Rover loswerden.“ Das Auto (192.000 Kilometer gelaufen) hatte früher mal seinem Vater gehört, „der ist aber inzwischen schwer behindert und kann ihn nicht mehr fahren“.Ein Franzose bot 9000 Euro - für die Freundin Bei einem Euro hat die Auktion begonnen, inzwischen ist 100 Euro das Höchstgebot. „In sechs Tagen möchte ich bei 1000 Euro sein“, hofft der Dorstener, der inzwischen die Anfrage einer Düsseldorfer Event-Agentur hat, beruflich bei ihr einzusteigen. Das war aber nicht die einzige Offerte, die er erhalten hat. „In einer E-Mail hat mir ein Franzose schon 9000 Euro geboten, wenn er den Rover mit meiner Freundin zusammen abholen darf.“ Aber: Die Kühlerfigur gehört natürlich nicht zur Wagenausstattung.Nachtrag Montag, 19.39 Uhr: Sonntag und Montag tagsüber stand die Auktion noch bei Ebay im Netz, Montagabends aber plötzlich nicht mehr, nur noch bei mobile.de. Da das Auktionshaus Ebay schon vorher angekündigt hatte, die Auktion womöglich stoppen zu wollen, wurde dies im Laufe des Montags offenbar in die Tat umgesetzt. Nachtrag Dienstag, 13.30 Uhr: Ebay bestätigt, die Auktion gelöscht zu haben, weil die Fotos mit den AGBs nicht vereinbar gewesen seien.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden