Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Krankenhaus-Schild schon beschmiert

DORSTEN Kaum ist das neue weiß-gelbe Hinweisschild zum Krankenhaus aufgestellt, da ist es auch schon beschmiert worden - in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Und das ärgert einen Dorstener Ratsherren gewaltig.

von Von Michael Klein

, 06.10.2008
Neues Krankenhaus-Schild schon beschmiert

Das neue Hinweisschild des Dorstener Krankenhauses ist schon verunstaltet worden.

Er ruft den Graffiti-Sprayer dazu auf, sich unter absoluter Vertraulichkeit beim Bürgermeister zu melden. "Er soll sich zur Schadensbehebung bereit erklären und dadurch die Möglichkeit erhalten, nicht angezeigt zu werden", so der Politiker in einem Schreiben an die Presse.

Nach Angaben der Stadtverwaltung kann der Bürgermeister jedoch gar nicht der Ansprechpartner sein: "Das ist gar nicht städtisches Eigentum." Der Täter müsse schon beim St. Elisabeth-Krankenhaus vorstellig werden.

Angelika Rütten, Sprecherin des Dorstener Krankenhauses, fand es zwar gar nicht schön, wie die Hinweis-Stele auf Kranken- und Ärztehaus sowie "Spes Viva" verunstaltet worden ist, jedoch: "Wenn sich derjenige bei Verwaltungschef Andreas Hauke meldet und die Schilder wieder sauber macht, wäre die Sache für uns vom Tisch."

Lesen Sie jetzt