Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Montessorischule muss mit weniger Geld rechnen

Klage vom Verwaltungsgericht abgewiesen

Die Montessori-Reformschule in Alt-Wulfen muss sich auf sinkende Zuschüsse für eine sonderpädagogische Zusatzkraft einstellen. Ihre Personalkostenklage gegen das Land NRW ist am Dienstag vom Verwaltungsgericht Münster abgewiesen worden.

Dorsten/Münster

, 06.02.2018
Montessorischule muss mit weniger Geld rechnen

Die Klage der Montessori-Reformschule ist abgewiesen worden. © Foto: von Wangenheim

Im konkreten Fall ging es um die Förderung von Schülern mit Lern- und Entwicklungsstörungen (LES). Bis zum Schuljahr 2014/2015 hatte das Land den sogenannten Ersatzschulen in freier Trägerschaft für zehn LES-Schüler eine Sonderpädagogen-Stelle finanziert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt